Seit Anfang Dezember 2011 sind wir erfolgreich zertifiziert!

 

Seit Herbst 2009 begannen wir mit den Vorbereitungen unsere Augusta Klinik zu zertifizieren.

 

Nach vielen Arbeitsstunden, die wir mit Spaß an der Umsetzung durchführten, können wir heute mit Stolz sagen: „wir haben es geschafft, die Augusta Klinik ist seit Anfang Dezember 2011 nach IQMP-Reha und DIN EN ISO 9001 2008 zertifiziert“.

 

Alle Rehabilitationskliniken in Deutschland, die Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen versorgen, sind verpflichtet bis 30.09.2012 ein von der Bundesarbeitsgemeinschaft Rehabilitation - kurz BAR - anerkanntes Zertifizierungsverfahren vorzulegen. Damit haben wir fast ein Jahr vor Stichtag das angestrebte Ziel erreicht. Ein großes Lob und Dank an alle unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die motiviert und mit Tatendrang die Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen durchführten.

 

Wie kam es eigentlich dazu Kliniken zu zertifizieren?

William Edwards Deming (1900-1993), ein amerikanischer Physiker und Statistiker hat maßgeblich den heutigen Stellenwert des Qualitätsmanagements beeinflusst. Er vertrat die Annahme, so wie wir ebenfalls, dass ein Unternehmen nur erfolgreich sein kann, wenn seine Mitarbeiter sich für die Qualität und deren Verbesserung mit verantwortlich fühlen und wissen, dass die Qualitätsverbesserung ein kontinuierlicher Prozess ist.

Es geht hierbei darum, einen Verbesserungsbedarf zu erkennen, Verbesserungen auszuarbeiten und diese dann in den Alltagsprozess einzufügen. Oder in seinem Original: er teilte den Zyklus in vier Phasen ein: Planen, Tun, Checken, Aktion (PDCA-Zyklus).

So halten alle Mitarbeiter des Unternehmens einen qualitativ hohen Standard aufrecht.

 

Das bedeutet für unsere Patienten und Gäste:

Die Qualität der Leistungserbringung ist hiermit Transparent geworden, damit Sie, unsere Gäste und Patienten, vergleichen und objektiv bewerten können. Diese Voraussetzung erleichtert Ihnen und Ihren Rehabilitationsträgern die Entscheidungsgrundlage.

Durch den Prozess der Qualifizierung sind wir auf Schwächen und Verbesserungspotentiale aufmerksam geworden, die wir beheben konnten, gleichzeitig erfuhren wir auch unsere Stärken, die wir weiter ausbauen. Die Selbstbewertung unterliegt einer kontinuierlichen Überwachung, die durch diverse Audits überprüft wird. Das ständige Verbessern der Prozeße und Dienstleistungen ist daher unser Streben.